Philosophie
In Wien liegt Friaul in der Bartensteingasse. Zumindest für Feinschmecker und Weinliebhaber. In seiner kleinen, aber feinen Cantina Osteria Friulana lädt der Gastwirt und Haubenkoch Anton Mimra zu einer Geschmacksreise in die verborgensten Täler rund um Udine. Spräche er nicht leichtes Steirisch, könnte der Wirt als Norditaliener durchgehen. Es gibt kein Weingut, das er dort nicht bereist hat und beinahe keine von ihm unerforschte Küche. Toni Mimra versteht und lebt Friaul-Julisch-Venetien.

Seine Osteria trägt den Namen zu Recht. Stil und Einrichtung inklusive Flechtstühle könnten italienischer nicht sein. Das rustikale Ambiente, der alte Steinboden und die grosse Vitrine mit den norditalienischen Köstlichkeiten lassen Wien vergessen. Die perlmuttfarbene Berkel-Schinkenschneidemaschine ist das Schmuckstück des Lokals.